Zum Inhalt springen

Covered Bonds – Zurück nach 2001

23. September 2013

Same procedure as last month: Das Volumen neuer Covered Bonds in Europa schrumpft weiter und ist im laufenden Jahr so niedrig wie zuletzt im Jahr 2001. Das ergibt sich aus jüngsten Zahlen des britischen Datendienstleisters Dealogic. Emittiert wurden bislang 131,7 Mrd. Dollar (rund 100 Mrd. Euro), ein Rückgang von 31 Prozent im Vorjahresvergleich. Die Zahl der begebenen Bonds ist mit 331 so gering wie zuletzt 1996, als es allerdings nur 137 Emissionen bis in den September gab.  Ähnlich ist das Bild bei unbesicherten Bankanleihen: minus 25 Prozent auf 270,7 Mrd. Dollar YTD.

Der Rückgang bei den Covered Bonds ist ein Spiegelbild der Krise in Europa, insbesondere des Zusammenbruchs des spanischen Immobilienmarktes. Weil es immer weniger neue Bauprojekte gibt, müssen auch weniger Immobilienfinanzierungen via Covered Bonds refinanziert werden.

Allerdings schrumpft auch das Emissionsvolumen in Deutschland – und das trotz Immobilienbooms hierzulande. Vermutlich arbeiten die Banken mit günstigem Notenbankgeld. Deshalb benötigen sie das Instrument Pfandbrief auch seltener. Die Folge: Mit bislang 24,1 Mrd. Euro  kam so wenig auf den Markt wie zuletzt 1995, wie Dealogic berechnet hat. Weil es anderswo auch nicht besser läuft, behalten die deutschen Banken mit einem Marktanteil von 18 Prozent am europäischen Covered-Bond-Markt die Nase vorn.

 (Stefan Schaaf, September 2013)

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: